Neue Kennzeichnung von Tauchflaschen

Neue Kennzeichnung von Tauchflaschen ???

Wie schon auf dem Workshop Equipment Pflege erwähnt:
Nach einer neuen EU-Richtlinie sind künftig Tauchflaschen (zusätzlich zum Gefahrgutaufkleber) nach der CLP-Richtlinie als „gefährliche Stoffe“ zu kennzeichnen. Im sporttaucher 1/2016 Seite 49 wird diese neue Kennzeichnungspflicht sehr kompakt beschrieben. Eine  ausführlichere Abhandlung kann im Divemaster Nr. 86 auf Seite 12 nachgelesen werden.
Grundsätzlich gilt:
* Jede Tauchflasche ist zu Kennzeichnen
* Einzige Ausnahme: wenn jemand sein eigenes Tauchgerät ausschließlich für sich selber füllt.
Für unsere Mitglieder haben wir dafür die neuen Aufkleber für Druckluft- und Nitroxtauchgeräte bestellt! Diese gibt es bei Michael oder Torsten und kosten 1 € pro Stück.

Gefahrengut-Aufkleber

„Der Gerätewart eines Tauchvereins füllt für seine Kollegen oder Vereinskameraden die Tauchflaschen und gibt sie diesen für den nächsten Tauchgang.
Damit werden die Flaschen in Verkehr gebracht und an „Dritte“ weiter gegeben. Die Flaschen müssen somit gekennzeichnet werden“

Demnach sind wir als Verein verpflichtet, diese Aufkleber anzubringen.

Leider haben wir bisher noch keine weitere Aussage zu diesem Thema gefunden.

Erfahrungsgemäß sind EU-Richtlinien nicht immer einfach zur Interpretieren.
Weitere Infos hierzu folgen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.