Ausrüstungspflege vor dem Saisonstart

Im Tauchkalender der TUS-Diver steht für den 31. Mai 2015 das alljährliche Antauchen auf dem Programm. Für diejenigen Mitglieder, die nicht über den Winter auch mit dem Gerät in der Halle trainiert haben, wird es nun Zeit die Tauchausrüstung aus dem Keller zu holen und sorgfältig zu überprüfen.

Pressluftflaschen dürfen nur mit TÜV-Stempel getaucht werden!

Pressluftflaschen dürfen nur mit TÜV-Stempel getaucht werden!

Beginnen wir mit dem zeitaufwändigsten Gegenstand – den Pressluftflaschen. Diese dürfen nur mit einer noch gültigen TÜV-Prägung getaucht werden. Ist der TÜV abgelaufen, heißt das schnell die Flaschen in den Fachhandel bringen und die Flaschen neu abnehmen lassen. Das ganze kostet ca. 30 € pro Flasche, dauert aber schon einmal gerne zwei oder drei Wochen.

Automaten müssen regelmäßig zur Revision

Automaten müssen regelmäßig zur Revision

Als nächstes sollte man einen Blick auf seinen Lungenautomaten werfen. Wann war die letzte Revision? Lungenautomaten sollten nach 100 Tauchgängen, spätestens aber nach einem Jahr zur Revision gebracht werden. Die Kosten sind Herstellerabhängig und zum Saisonstart wartet man auch schon einmal gerne zwei bis drei Wochen auf die Revision.

Eine gute Tauchlampe sollte man immer dabei haben.

Eine gute Tauchlampe sollte man immer dabei haben.

In unseren einheimischen Seen sollte man immer eine gute Tauchlampe dabeihaben, besser noch gleich eine Backuplampe dazu. Lampenakkus sollten das ganze Jahr lang gepflegt werden, am besten beim Tauchen. Wer das nicht regelmäßig macht, sollte jetzt prüfen, ob die Akkus in Ordnung sind und die Lampe den Tauchgang durchhält. Neue Akkus bekommt man im Fachhandel oder bestellt sie online.

Das Jacket sollte vor dem ersten Tauchgang ordentlich geprüft werden.

Das Jacket sollte vor dem ersten Tauchgang ordentlich geprüft werden.

Wie alle anderen Ausrüstungsgegenstände sollte auch das Jacket überprüft werden. Funktioniert der Inflator? Funktionieren die Notablässe, ist die Gurtung in Ordnung und kann die Blase den Druck halten? Wer sich nicht sicher ist, kann sein Jacket auch im Fachhandel prüfen lassen, das gibt Sicherheit vor dem ersten Tauchgang.

Aber auch Maske und Maskenband sollten geprüft werden, genauso wie die Flossen. Ein gutes Paar Flossen kann über viele Jahre ein treuer Begleiter sein, aber wie sehen die Flossenbänder aus? Wer einen Trockenanzug nutzt, weiß das Manschetten und Reißverschlüsse genügend Pflege benötigen. Ein Halbtrockentauchanzug ist da schon einfacher. Obwohl – vor dem Antauchen-Termin sollte man seinen Anzug schon noch einmal probehalber anziehen um zu sehen, ob der Osterbraten extra Platz benötigt.

Wir freuen uns schon darauf, die Mitglieder der TUS-Diver beim Antauchen begrüßen zu dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.